LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Paul Schneider
Ordensarmut und soziale Sicherheit
Eine Analyse des Ordensrechtes und des staatlichen Rechtes
Reihe: ReligionsRecht im Dialog / Law and Religion
Bd. 27, 2019, 166 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-643-80300-9


Die Frage der sozialen Absicherung von Ordensleuten hat in den letzten Jahren an Aktualität gewonnen. Sie stellt sich vielen Ordensgemeinschaften und Ordensleuten im Zusammenhang mit den zunehmenden Ordensaustritten, der Altersstruktur vieler Konvente und der sich abzeichnenden Zusammenlegung oder Auflösung von Ordensinstituten. Das Buch soll in diesem Kontext die Frage der fairen Sicherstellung der berechtigten Ansprüche von Ordensleuten aufzeigen.

Paul Richard Schneider, OSB, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich und Theologie an der Universität Luzern. Er arbeitete jahrelang im Bankwesen und im Vorsorgebereich. Derzeit lebt er in der Benediktinerabtei Muri-Gries und erforscht aktuelle Fragestellungen im Ordensrecht.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt